Das Programm ist Intensiv-Coaching und zugleich ein Programm für persönliches und unternehmerisches Wachstum im Zeitalter der Digitalen Transformation. Durch Kreativität, Innovations-Training und Effizienz. Die Box fürs Selbstcoaching.

Das Programm für positive Lebens- und Unternehmensgestaltung.

Die Grundlage: Das Programm basiert auf der Annahme, dass Mensch, Bildung & Ökonomie in Zukunft eine andere Ausrichtung brauchen. Und den Menschen in den Mittelpunkt dieser Zukunft stellt. Und dazu Kreativität & Reduktion sowie ein ganz besonderes Empowerment als Grundlage stark unterstützend wirken können. Die wissenschaftliche Grundlage dazu lieferten unterschiedliche Wissensgebiete, die Sabine Hauswirth in 2jähriger Arbeit zu einem ganheitlichen Konzept umsetzte mit dem Ziel, Menschen & Unternehmen zu befähigen, sich selbst zu coachen und persönliches sowie unternehmerisches Wachstum zu erzeugen. Viele Erkenntnisse aus der Wissenschaft sowie unterschiedlicher Psychologen und Innovatoren wurden dabei “neu gedacht” und miteinander verbunden. Unter anderem (Auswahl):  Neurowissenschaftler Damasio, Spitzer, Psychologen Maja Storch, Arno Gruen, Mischel, Kahnemann, Pädagogen Pestalozzi, Montessori – Design Thinker Hasso Plattner, Naturwissenschaften, Kinesik, FinanzWerkStatt®-Methode, Neuro-Ökonomie und mehr.

    • Konzept: Life Management + Life Design + Reduktions Management. = DESIGN YOURSELF CONCEPTS.
    • Format: Kreativitäts-Training + Kognitives Training + Be-Wegung = DESIGN YOURSELF CONCEPTS
    • Zielmethode: Herz, Hirn, Hand = Die Kraft, die aus dem Selbst kommt = DESIGN YOURSELF CONCEPTS
    • Wirtschaftliches Ziel: gesundes & nachhaltiges Wachstum im Unternehmen; Zukunftssicherung für Menschen = DESIGN YOURSELF CONCEPTS / ECONOMYFORFUTURE
    • Die Grenzen des Programms: das Programm ist eine Anleitung zum ganzheitlichen Training, das insbesondere auch das Bewusstsein für die Notwendigkeit eines ganzheitlichen Trainings schaffen soll. Was es definitiv nicht ist – ein Chakka- oder sonstiges weltrettendes Esoterik-Programm. Es dient daher ausschließlich Selbstmanagement und der eigenen Weiterentwicklung und ist daher weder Handlungs- oder Gebrauchsanweisung, sondern Hinführung zum ressourcenorientierten Umgang mit sich selbst.
    • Ganzheitlich im Sinne von DYC: gerade weil die Reiz- und Digital-Überflutung überhand nimmt und die Digitale Transformation Strategien benötigt im Umgang damit, legt dieses Konzept vor allem Wert auf TUN, KREATIVITÄTS-TECHNIKEN, NATUR und BEWEGUNG. Dies stärkt Selbstwirksamkeit und ist Stressbewältigung pur. Dies ist auch der Grund, warum ich als Designerin UND Businessexpertin tätig bin. Nicht nur als Vorbildwirkung, sondern um das “Kopf frisst Hand”-Symptom selbst aktiv anzugehen -Tun kommt vor Reden, Kreativität vor Analyse & Strategie. DYC setzt Impulse & Anleitung zum Tun und dadurch zu persönlichem Wachstum. Persönliches Wachstum von Mitarbeitern wird das zukünftige Wachstumsprogramm für Unternehmen und gesellschaftlichem Wandel.